ÖDP: Bad Driburg ist erste FairTrade-Stadt im Kreis

- TransFair Deutschland e.V. erteilt Gütesiegel -

Die Freude in der Haupt- und Finanzausschusssitzung am Montag, 18.01.2016 war groß. Bürgermeister Burkhard Deppe konnte Erfreuliches berichten. TransFair Deutschland e.V. hat die Stadt Bad Driburg zur FairTrade Stadt ernannt. Der entsprechende Antrag ist noch im alten Jahr an TransFair übersandt worden. Die Bearbeitung und Ernennung zur FairTrade Stadt erfolgte dann sehr zügig. Mit der Registrierung bei TransFair befand sich die Stadt seit dem 11.08.2015 auf dem Weg zur FairTrade Stadt. Der Antrag der ÖDP-Fraktion datiert bereits aus dem Jahr 2014. So ist auch die Freude in der ÖDP sehr groß. Die ÖDP-Fraktion bedankt sich bei der Steuerungsgruppe unter der Federführung des Grünen-Kollegen Bernd Blome mit den Hauptakteuren Gerd Borchmeier (Eine-Welt-Kreis), Bernhard Kornek (ÖDP), Sven Kröger (SPD) und Gisela Münstermann (CDU) sowie bei dem Baudezernenten Martin Kölczer von der Verwaltung für die geleistete Arbeit. Nun gilt es, das Angebot an fair gehandelten Produkten in Bad Driburg zu ergänzen und durch vielfältige Informationen bei den Bürgerinnen und Bürgern mehr Bewusstsein für den fairen Handel zu schaffen. Die Arbeit der Steuerungsgruppe geht weiter. Doch jetzt steht erst einmal die Terminabstimmung für die öffentliche Auszeichnungsfeier mit TransFair an. Auf diese Auszeichnungsfeier dürfen sich alle Bad Driburger Bürger/innen freuen. Vorab schon einmal ein weiterer Terminhinweis: Vom 16. bis 30. September 2016 findet die 15te Faire Woche, die größte Aktionswoche des Fairen Handels in Deutschland statt. Das Thema lautet „Wirkung“. Darin eingebettet veranstaltet TransFair den Fairday zu fair gehandelter Baumwolle bzw. Textilien. „Mehr Gerechtigkeit in der Welt und eine Verbesserung der Lebensqualität vor Ort“ - Fairer Handel trägt hier in einem nicht unerheblichen Maße bei.

Die ÖDP Höxter-Lippe verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen