ÖDP-Fraktion - Beratung Haushalt 2015

-Ausgleichsrücklage aufgezehrt-

Am Montag, 26-1-2015 wurde der Haushaltsplan 2015 vorgelegt. Der Haushalt weist in der Ergebnisrechnung einen Fehlbetrag von rd. 2,2 Mio Euro aus.Dieser Fehlbetrag schmälert die Allgemeine Rücklage, d.h., es geht ans "Eingemachte". Der Haushalt 2015 konnte durch den Griff in die Allgemeine Rücklage noch einmal ausgeglichen werden. Doch wie lange noch? Liquiditätskredite von rd. 4,6 Mio Euro werden benötigt, um den laufenden Haushalt zu finanzieren. Das ist schon besorgniserregend. Auf die neu installierte Arbeitsgruppe "Haushalt 2015 ff"- bestehend aus Fraktionsmitgliedern und Mitarbeitern der Verwaltung - kommt eine Menge Arbeit zu. Beratungen und Entscheidungen mit Augenmaß und einer gehörigen Portion Mut sind notwendig, damit unsere schöne Stadt Bad Driburg selbst handlungsfähig bleibt. In eine Haushaltssicherung zu schlittern wäre ein schlechter Weg. Die ÖDP-Fraktion wird den Haushaltsplan 2015 beraten, in ihrer Rede zum Haushalt Stellung beziehen und in der Arbeitsgruppe "Haushalt 2015ff"weiterhin mit "Herz und Verstand"mitarbeiten.