Stellungnahme der ÖDP-Fraktion zur Gesamtschule in Bad Driburg

In der Diskussion um die Gesamtschule in Bad Driburg liegen alle Argumente auf dem Tisch. Das entscheidende Argument ist der demographische Wandel, der die Städte im Kreis Höxter besonders hart treffen wird. Schulen, die heute kaum noch die Zweizügigkeit erreichen, werden in einigen Jahren mit Sicherheit verschwunden sein. Alle Stadtverordneten sind sich darin einig, dass wir in Bad Driburg - immerhin eine Stadt mit fast 20 000 Einwohnern (eischließlich Ortschaften) - unbedingt in Zukunft alle Schulabschlüsse garantieren müssen. Eine Stadt ohne ein breites schulisches Angebot wird schnell als Wohnort für junge Familien an Bedeutung verlieren. Welche Eltern würden noch nach Bad Driburg ziehen, wenn sie wüssten, dass ihre Kinder für das Abitur an einer öffentlichen Schule jeden Tag einen langen Schulweg mit Bahn oder Bus in eine andere Stadt in Kauf nehmen müssten? Ein defizitäres Schul- und Bildungsangebot wäre der Beginn einer Abwärtsspirale, wie man sie auf manchen Ortschaften heute schon beobachten kann. Kindergärten, Kirchengemeinde, Freizeiteinrichtungen wie Freibäder und Sportplätze sowie Musikschule und Stadtbücherei, das alles würde aufs Spiel gesetzt. Insofern muss die einstimmige Entscheidung aller 32 Stadtverordneten für die Gesamtschule, eine Schulform, die am besten das schulische Angebot in Zukunft garantiert, verstanden werden als Sorge um unsere Stadt als Lebensmittelpunkt für zukünftige Generationen. Politikern wird immer vorgeworfen, dass sie nur in kurzen Zeitabständen denken, nur bis zum nächsten Wahltermin. Bei der Entscheidung für eine Gesamtschule ist das Gegenteil der Fall. Die Gesamtschule für Bad Driburg ist aus Sicht der ödp-Fraktion im Rat der Stadt Bad Driburg eine nachhaltige Lösung, weil sie für die zukünftige Entwicklung unserer Stadt von Vorteil ist. Der zweite wichtige Grund für eine Gesamtschule in Bad Driburg ist die integrierende Kraft, die von ihr ausgehen könnte. Eine Gesellschaft, die das Trennende, den Wettbewerb und den Konkurrenzkampf auf ihre Fahnen geschrieben hat, kann auf diese Weise zu mehr Solidarität und Rücksichtnahme zurückfinden. Und davon würden wir alle profitieren.

Für die ÖDP-Fraktion im Rat der Stadt Bad Driburg

Die ÖDP Höxter verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen