Landesparteitag der ÖDP NRW in Bad Driburg


Am 08. /09. Oktober fand in der Bad Driburger Jugendherberge der Landesparteitag der Ökologisch-Demokratischen Partei Landesverband Nordrhein-Westfalen statt. Der Landesvorsitzende Gerd Kersting aus Münster begrüßte in der attraktiven Kur- und Badestadt die Delegierten der ÖDP NRW und eröffnete den Landesparteitag. Dass die ÖDP vorort mit 3 Mandaten in Fraktionsstärke im Rat der Stadt Bad Driburg vertreten ist, hob der Landesvorsitzende in seiner Begrüßung besonders hervor.
Nach den Grußworten der Kreisvorsitzenden Petra Flemming-Schmidt und des Vertreters der Stadt Bad Driburg Herrn Markus Baier nahmen die Delegierten ihre Arbeit auf.
Auf der Tagesordnung standen u. a. der Antrag des Landesvorstands zur Petition an den Landtag zur "Zweiten Kraft" in Schulen sowie die Verabschiedung des neuen Landesprogramms mit entsprechenden Änderungs- und Ergänzungsanträgen. Beide Punkte wurden lebhaft diskutiert und mit großer Mehrheit beschlossen.
Zudem wurde auf dem LPT deutlich, dass sich die ÖDP im Bildungsbereich für kleine Klassengrößen (15-18 Schüler, max. 20) stark macht und sich für den Erhalt der Grundschulen auf den Dörfern einsetzt (kurze Beine - kurze Wege). Im Erziehungsbereich strebt die ÖDP das beitragsfreie erste Kindergartenjahr für Vierjährige an. Wichtig ist zudem für die ÖDP der Sonntagsschutz. Hier hätten vor allem Familien, Verbände und die kleinen Unternehmen unter dem mangelnden Sonntagsschutz zu leiden, so der stellvertretende Landesvorsitzende Werner Roleff aus Köln. Ebenso fordert die ÖDP mehr Schutz für Nichtraucher. Hier ist das "Nichtraucherschutzgesetz" in Bayern Vorbild. Zu diesem Thema gab es einen Beitrag des Bundesvorsitzenden der ÖDP Sebastian Frankenberger. Der Bundesvorsitzende hat sich in Bayern und bundesweit einen Namen als Initiator des erfolgreichen Volksbegehrens für das „Nichtraucherschutzgesetz“ gemacht. In Bad Driburg stellte Sebastian Frankenberger sein Buch „ Volk, entscheide“ vor und berichtete über seine Erfahrungen mit den TV-Medien. Frankenberger, u.a. zu Gast bei Plasberg und Illner, fühlte sich besonders bei den öffentlich-rechtlichen Sendern gut aufgehoben und erinnert sich gern an das "gute Gespräch" mit Peter Hahne vom ZDF. Ein überaus spannender Vortrag fesselte Delegierte und Gäste. Frankenberger gab Einblicke in sein Buch "Volk, entscheide" - Visionen eines christlichen Politrebells - und erzählte unterhaltsam und witzig, wie dieses Buch seinen Anfang nahm.
In seinen Schlussworten bedankte sich der Landesvorsitzende Gerd Kersting bei den Delegierten und den Gastgebern aus Bad Driburg für einen arbeitsreichen, erfolgreichen und im großem Engagement geführten Landesparteitag der ÖDP NRW.

Der NRW Vorsitzende Herr Kersting begrüßt die Delegierten und eröffnet den Landesparteitag in Bad Driburg
Als nächstes begrüßt die Kreisvorsitzende Petra Flemming-Schmidt die Delegierten
Zum Schluss begrüßt der Vertreter der Stadt Bad Driburg Herr Markus Baier die Delegierten
Die Arbeit beginnt

Nach der Arbeit gemütliches beisammen sein

Karl Heinz Rieckmann erklärt die Kunst des Spinnens


Der nächste Tag beginnt mit einer Pressekonferenz des Landesvorstands mit den hiesigen Zeitungen
der Bundesvorsitzende Sebastian Frankenberger zu Gast in Bad Driburg. Er stellt sein Buch „ Volk, entscheide“ vor



die Arbeit geht weiter


der Landesvorsitzende beendet den Parteitag