Zur Hauptnavigation springen Zum Hauptinhalt springen

Bernhard Kornek stellt sich vor

ÖDP - mit uns die Zukunft Bad Driburgs gestalten!
Kommunalpolitik ist nicht Landes- oder Bundespolitik!
Hier in Bad Driburg geht es darum, im Gespräch mit Ihnen, den Bürgerinnen und Bürgern, die Lebensqualität in unserem Gemeinwesen zu erhalten und weiterzuentwickeln. Sie sollen über alle kommunalen Angelegenheiten unterrichtet und an Entscheidungen beteiligt werden. Wir als Ihre Vertreter*innen freuen uns über jede Anregung.

Sie möchten uns und unsere Positionen kennenlernen? Kein Problem!

Wir stellen heute vor:


Bernhard Kornek:
„Aus den Fehlern der Vergangenheit zu lernen bedeutet unseren Kurort richtig weiterzuentwickeln“

Bernhard Kornek, 66 Jahre, aufgewachsen in Bad Driburg, verheiratet - 3 Kinder, ehemaliger Realschullehrer hier am Ort, Stadt- und Wanderführer, kirchlich engagiert, setzt sich dafür ein, dass die Bausünden und die infrastrukturellen Fehlentwicklungen der Vergangenheit schrittweise geglättet werden.
Seiner Auffassung nach ist der Konrad- Adenauer-Ring zu breit, d.h.überdimensioniert. Für Radfahrer können hier gefährliche Situationen entstehen. Das Anlegen einer Radspur (auf der Kurbereichsseite) bietet sich somit an.
Sorgen bereitet ihm auch das Hellwegzentrum. Aufgrund der hohen Leerstände in den ebenerdigen Ladenflächen und der damit einhergehenden Verödung des ganzen Bereichs sollten Verwaltung und Politik eingreifen. Gäste von außerhalb schütteln ungläubig den Kopf ob dieser verfehlten Stadtkernentwicklung. Zuviel Beton, schwarze Fassaden, wenig Grün. Für eine Umwidmung (im ebenerdigen Bereich) zu altersgerechten Wohneinheiten macht sich Bernhard Kornek stark.
Die Schulstraße und ihre Nebenstraßen führen nach seiner Auffassung ein kümmerliches Dasein. Eine Aufwertung dieser alten Driburger „Dorfstraße“ bzw. des gesamten Viertels hätte eine identitätsstiftende Wirkung (Stichwort: das alte Driburg).
Seit der letzten Kommunalwahl 2014 ist Bernhard Kornek sachkundiger Bürger im Ausschuss für Wirtschaftsförderung, Stadtmarketing und - entwicklung. In diesem Zusammenhang hat sich auf Antrag der ÖDP-Fraktion eine Fair-Trade Steuerungsgruppe gegründet, welche vor 5 Jahren der Stadt Bad Driburg das Fair-Trade Siegel beschert hat. In dieser Steuerungsgruppe ist Bernhard Kornek nach wie vor aktiv.
Darüber hinaus engagiert sich Bernhard Kornek seit der Hälfte der Wahlperiode im Ausschuss für Schulen, Kultur und Sport als sachkundiger Bürger. Als ehemaliger Schüler des Städt. Gymnasiums verfolgt er mit Interesse die Entwicklung der Gesamtschule hier vor Ort, der er für die Zukunft alles Gute wünscht.

Die ÖDP Höxter-Lippe verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen